Arten von Computer-CPUs

Single-Core-Computer

Die Single-Core-CPU ist der älteste verfügbare Typ und war zunächst der einzige, der in Computern verwendet werden konnte. Diese konnten jeweils nur eine Operation starten, daher waren sie nicht sehr gut darin, viele Aufgaben zu erledigen. Dies bedeutete zu diesem Zeitpunkt einen deutlichen Rückgang der Leistung der ausgeführten Anwendungen. Es konnte zwar jeweils nur ein Vorgang eingeleitet werden, ein anderer konnte jedoch vor Abschluss des ersten Vorgangs aktiviert werden, doch bei jedem neuen Vorgang wurde die Ausrüstung langsamer. Die Leistung dieses CPU-Typs war weitgehend von der Taktrate abhängig, die ein Maß für die Leistung war.

Dual-Core-CPU

Eine Dual-Core-CPU ist eine, aber sie funktioniert wie zwei in einem. Im Gegensatz zu den Single-Core-Systemen, bei denen der Prozessor zwischen verschiedenen Datenstromsätzen wechseln musste, konnte der Dual-Core bei mehreren laufenden Vorgängen mehrere Aufgaben effizienter erledigen. Um diese optimal nutzen zu können, mussten sowohl das Betriebssystem als auch die darauf ausgeführten Programme über einen speziellen Code namens SMT (Simultaneous Multi-Thread Technology) verfügen. Dual-Core-CPUs sind schneller als die von nur einer, aber nicht so viel wie die von vier, die sie ersetzt haben.

Vierkern-CPU

Die Quad-Core-CPUs sind die Weiterentwicklung des Multi-Core-Designs. So wie Dual-Core-CPUs die Arbeitslast auf die beiden Kerne aufteilen könnten, können Sie mit den Vier-Core-CPUs noch mehr Aufgaben gleichzeitig ausführen. Dies bedeutet nicht, dass ein einzelner Vorgang viermal schneller ist. Sofern die darauf ausgeführten Programme und Anwendungen nicht über den SMT-Code verfügen, ist die Geschwindigkeitssteigerung nicht so deutlich. Diese CPU-Typen eignen sich für Benutzer, die eine große Anzahl verschiedener Programme gleichzeitig ausführen müssen, sowie für Spieler, da Spiele wie die Supreme Commander-Serie für Multicore-CPUs optimiert sind.

Interessante Artikel