Blockiert und blockiert das IMEI-Netzwerk dasselbe?

Subventionssperre

Wenn ein Unternehmen Mobiltelefone zu einem reduzierten Preis verkauft, müssen Sie in der Regel einen Servicevertrag abschließen. Das Unternehmen zieht die Differenz der Kosten während der Vertragslaufzeit zurück. Wenn Sie versuchen, auf das Programmiermenü zuzugreifen oder eine SIM-Karte eines anderen Betreibers einzulegen, werden Sie nach dem Sperrcode gefragt. Bei Mobiltelefonen, die die CDMA-Netzwerktechnologie verwenden, wird der Code als Dienstprogrammiercode oder Subventionsmastersperre bezeichnet und ist ein standardmäßiger oder zufälliger sechsstelliger Code. Bei Mobiltelefonen, die das GSM-Netz verwenden, wird der Code anhand der IMEI-Nummer des Geräts generiert und variiert in der Länge.

Greifen Sie auf die Frage zu

Die Frage nach dem Subventionscode wird auf CDMA-Telefonen angezeigt, wenn Sie versuchen, auf das Programmiermenü des Geräts zuzugreifen. Bei den meisten Geräten können Sie auf das Programmiermenü zugreifen, indem Sie eine bestimmte Nummer auf der Tastatur wählen oder auf ein ausgeblendetes Menü zugreifen. Die meisten GSM-Telefone fragen nach dem Einlegen einer SIM-Karte eines anderen Betreibers nach dem Code, sobald das Telefon eingeschaltet wird. Einige erfordern jedoch den Zugriff auf ein verborgenes Menü.

Den Code erhalten Sie von Ihrem Provider

Die meisten Unternehmen geben Ihnen den Sperrcode, solange Ihr Konto die spezifischen Kriterien erfüllt. Die Kriterien variieren je nach den einzelnen Richtlinien des Anbieters. Zu den allgemeinen Kriterien gehört ein Konto, das über einen bestimmten Zeitraum in gutem Zustand und aktiv war. Einige Unternehmen erheben eine zusätzliche Gebühr, bei den meisten erhalten Sie den Code jedoch kostenlos. Wenden Sie sich an Ihren Kundendienst, und fordern Sie den Code an. Je nach Unternehmen kann der Agent Ihnen den Code telefonisch mitteilen, eine Textnachricht oder eine E-Mail senden.

Holen Sie sich den Code aus anderen Quellen

Wenn der Anbieter Ihnen den Code nicht gibt, können Sie den IMEI-Sperrcode von einem Online-Mobilfunk-Entsperrdienst erhalten. Diese Dienste entschlüsseln die Sperrung von GSM-Telefonen unter Verwendung der IMEI-Nummer des Geräts gegen eine Schutzgebühr. Die meisten Telefone zeigen die IMEI-Nummer an, wenn Sie auf der Tastatur "* # 06 #" wählen. Die Nummer befindet sich auch auf einem Etikett an der Telefonhülle und unter dem Akku. Das Abrufen der Netzwerkblockierung für CDMA-Geräte von einer anderen Quelle als Ihrem Provider ist wesentlich schwieriger. Es gibt keine standardisierte Methode für alle Handys und die meisten Methoden erfordern einen Computer mit spezialisierter Software oder Hardware. Am einfachsten können Sie diese Geräte entsperren, indem Sie Ihr Telefon zu einem Geschäft bringen, das Entsperrdienste anbietet.

Interessante Artikel