Die Evolution der Computerprozessoren

Intel 4004

Der Intel 4004 wurde 1971 eingeführt und war der erste unabhängige Computerprozessor. Es war ein 4-Bit-Chip mit 2300 Transistoren. Sowohl Central Air Data Computer als auch Texas Instruments TMS 1000 wurden zu diesem Zeitpunkt entwickelt, jedoch nicht als einzelner Prozessor vermarktet.

Intel 8088

Intel brachte den 8088-Chip 1979 auf den Markt. Der 8088 war ein 16-Bit-Prozessor und enthielt 29.000 Transistoren. Dieser Chip wurde für den ersten IBM Personal Computer ausgewählt.

Intel Pentium und AMD

Der Intel Pentium wurde 1993 als 32-Bit-Prozessor mit 3, 21 Millionen Transistoren auf den Markt gebracht. Zwei Jahre später brachte die Intel-Konkurrenz AMD ihren AM5x86-Chip auf den Markt, der eine mit Pentium-Prozessoren vergleichbare Leistung aufwies, jedoch auf älteren 486-Boards installiert werden konnte.

Intel Pentium M

Der Intel Pentium M wurde 2003 auf den Markt gebracht und wurde speziell für mobile Geräte entwickelt. Der Prozessor ist in das Intel PRO / Wireless 2100-Netzwerk integriert und verbraucht weniger Strom, um eine längere Akkulaufzeit zu ermöglichen.

IBM POWER 7

IBM POWER 7 wurde 2009 eingeführt und enthält 1, 2 Milliarden Transistoren auf einem großen Chip mit 4 bis 8 Kernen.

Interessante Artikel