Liste der Arten von Netzwerkbetriebssystemen

Beim Einschalten eines Computers wird ein erstes Startprogramm ausgeführt, mit dem das Betriebssystem geladen wird. Dieses Betriebssystem ist das Programm, das alle anderen Anwendungsprogramme auf dem Computer verwaltet.

Was ist die Funktion des Betriebssystems?

Anwendungsprogramme verwenden das Betriebssystem, wenn Dienstanforderungen gestellt werden. Zu diesem Zweck kommunizieren sie über eine Anwendungsprogrammschnittstelle (API).

Darüber hinaus können Benutzer direkt mit dem Betriebssystem interagieren. Verwenden einer Benutzeroberfläche, z. B. einer Befehlszeile oder einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI).

Ein Betriebssystem führt verschiedene Dienste zum Verwalten von Ressourcen aus, die von Anwendungen benötigt werden.

Mit einem Multitasking-Betriebssystem können Sie mehrere Programme gleichzeitig ausführen. Das Betriebssystem bestimmt, welche Anwendungen in welcher Reihenfolge ausgeführt werden sollen.

Das Betriebssystem legt auch fest, wie viel Zeit für jede Anwendung zulässig sein soll, bevor Ressourcen einer anderen Anwendung zugewiesen werden. Das Betriebssystem verwaltet den internen Speicheraustausch zwischen mehreren Anwendungen.

Ermöglicht die Ein- und Ausgabe an und von angeschlossenen Hardwaregeräten wie Festplatten, Druckern und DFÜ-Anschlüssen. Senden Sie Nachrichten an jede Anwendung oder jeden interaktiven Benutzer zum Status des Vorgangs und zu Fehlern.

Sie können die Stapeljobverwaltung herunterladen (z. B. Drucken), damit die Initiatoranwendung frei von diesem Job ist.

Bei Computern mit Parallelverarbeitung verwaltet ein Betriebssystem Programmpartitionen. Ausführung auf mehr als einem Prozessor gleichzeitig zulassen.

Das Netzwerkbetriebssystem

Für alle gängigen Computerplattformen ( Hardware und Software ) ist ein Betriebssystem erforderlich . Betriebssysteme haben unterschiedliche Eigenschaften, um die spezifischen Anforderungen der einzelnen Hardware - Software - Sets zu erfüllen .

Abhängig von der Konfiguration jedes Computers gibt es unterschiedliche Betriebssysteme.

Ein Netzwerkbetriebssystem ( NOS ) ist eine Art Computerbetriebssystem (OS).

Sie dienen zur Verwaltung von Geräten, die an ein lokales Netzwerk (LAN) angeschlossen sind. Sie können Workstations, PCs und in einigen Fällen ältere Terminals verwalten.

Die Software hinter einem Netzwerkbetriebssystem ermöglicht es mehreren Geräten, miteinander zu kommunizieren und Ressourcen gemeinsam zu nutzen. Die Hardware- Zusammensetzung, die normalerweise von einem NOS verwendet wird, umfasst eine ähnliche Grundausstattung.

Es enthält normalerweise PCs, einen Drucker und einen Dateiserver in einem lokalen Netzwerk, das diese miteinander verbindet. Die Funktion des NOS besteht darin, grundlegende Netzwerkdienste bereitzustellen.

Es führt auch Funktionen aus, die mehrere Eingabeanforderungen gleichzeitig in einer Mehrbenutzerumgebung unterstützen.

Da frühere Versionen grundlegender Betriebssysteme nicht für die Verwendung im Netzwerk entwickelt wurden . Netzwerkbetriebssysteme stellten sich als Lösung für die Verbindung von Einzelplatzrechnern heraus.

Sie könnten interessiert sein: Wie konfiguriere ich ein drahtloses Netzwerk von Punkt zu Punkt?

Arten von Netzwerkbetriebssystemen

Es gibt zwei grundlegende Arten von Netzwerkbetriebssystemen : das Punkt-zu-Punkt- NOS und das Client / Server-NOS .

Punkt-zu-Punkt-Netzwerkbetriebssysteme ermöglichen Benutzern die gemeinsame Nutzung von Netzwerkressourcen. Diese häufig verwendeten Ressourcen werden an einem gemeinsamen und zugänglichen Netzwerkspeicherort gespeichert.

Bei dieser Art von Architektur werden alle Geräte hinsichtlich ihrer Funktionalität gleich behandelt. Im Allgemeinen funktioniert Peer-to-Peer am besten für kleine und mittlere LAN-Netzwerke und ist kostengünstiger zu konfigurieren.

Die Client / Server-Netzwerkbetriebssysteme ermöglichen Benutzern den Zugriff auf Ressourcen über einen Server. In dieser Konfiguration sind alle Funktionen und Anwendungen auf einem Dateiserver vereint.

Dieser Server kann verwendet werden, um Aktionen einzelner Clients unabhängig vom physischen Standort auszuführen.

Die Client / Server-Konfiguration ist in der Regel teurer und erfordert mehr technische Wartung.

Ein Vorteil für das Client / Server-Modell besteht darin, dass das Netzwerk zentral gesteuert wird. Dies erleichtert das Einbeziehen von Änderungen oder Technologie-Updates.

Sie könnten interessiert sein: Funktionen eines Client-Betriebssystems

Gemeinsame Merkmale von Netzwerkbetriebssystemen

Die Merkmale von Netzwerkbetriebssystemen hängen normalerweise mit drei Hauptaspekten zusammen: Benutzerverwaltung, Systemwartung und Ressourcenverwaltung. Dies beinhaltet:

  • Grundlegende Unterstützung für Betriebssysteme wie Protokoll und Prozessor, Hardwareerkennung und Multiprozessierung.
  • Drucker- und Anwendungsfreigabe.
  • Gemeinsame Dateisystem- und Datenbankfreigabe.
  • Netzwerksicherheitsfunktionen wie Benutzerauthentifizierung und Zugriffskontrolle.
  • Verzeichnisverwaltung
  • Backup- und Webdienste.
  • Vernetzung

Netzwerkbetriebssysteme werden als Software eingestuft, die die Funktionalität von Betriebssystemen verbessert . Diese beinhalten zusätzliche Netzwerkfunktionen.

Die Ressource MHEducation.es enthält eine Klassifizierung der wichtigsten Betriebssysteme nach ihren Merkmalen. Einige Beispiele für diese Netzwerkbetriebssysteme und ihre Dienstanbieter sind:

LANtastic von Artisoft

Dies ist ein einfaches und benutzerfreundliches Betriebssystem, das mit den meisten PC- Betriebssystemen kompatibel ist .

LANtastic unterstützt eine Vielzahl von PC-Betriebssystemen. Es ist kompatibel mit Windows NT 4.0 / 2000/2003 (Workstation oder Server) und Windows XP.

Es kommt mit einer verbesserten plattformübergreifenden Unterstützung. Die Installation und Bedienung des Systems ist schnell und einfach.

Es verwendet eine verbesserte Schnittstelle, über die alle vernetzten PCs über die Chat-Funktion kommunizieren können.

Es ist nicht erforderlich, dass Benutzer einen dedizierten Server oder einen Vollzeit- Netzwerkadministrator verwenden, da das System einfach und leicht zu warten ist.

Banyan-REBEN

Es verwendet eine Client-Server-Architektur, um bestimmte Funktionen und Dienste anzufordern. Es ist ein virtueller integrierter Netzwerkdienst von Banyan. (VINES oder Virtual Integrated Network Service auf Englisch).

Es ist ein Netzwerkbetriebssystem , das auf einer Familie proprietärer Protokolle basiert. Das Protokoll ist im Wesentlichen von den Protokollen der Xerox-Netzwerksysteme abgeleitet (XNS oder Xerox Network Systems in englischer Sprache).

Diese Protokolle verwenden eine Client-Server-Architektur, mit der Clients bestimmte Dienste von Servern anfordern können. Wie der Zugriff auf Dateien und Drucker.

Hören Sie nicht auf zu lesen: Wie werden Computernetzwerke aufgebaut?

Novell NetWare

Dies war das erste Netzwerkbetriebssystem, das auf den Markt gebracht wurde und der Architektur des XNS-Protokolls entspricht.

Es bietet umfassende Unterstützung für die meisten Desktop-Betriebssysteme auf dem Markt. Es funktioniert sehr gut mit DOS, Windows, Macintosh, OS / 2 und UNIX.

Novell unterstützt auch lokale Netzwerke und asynchrone Weitverkehrskommunikation.

Microsoft LAN Manager.

LAN Manager ist ein Microsoft- Netzwerkbetriebssystem , das als Serveranwendung fungiert. Es läuft unter Microsoft OS / 2 und wurde in Zusammenarbeit mit 3Com entwickelt.

Der Dateiserver kann gleichzeitig für andere Aufgaben verwendet werden, z. B. für den Datenbankdienst. Mit anderen Worten, das System bietet eine gute Multitasking-Funktion.

Es ist auch kompatibel mit den meisten Desktop-Betriebssystemen wie DOS-, Windows- und OS / 2-Clients.

Derzeit wurde die LAN Manager-Funktion von Microsoft Windows NT Server ersetzt. Die meisten Teile von LAN Manager werden in Windows NT und Windows 2000 verwendet.

Es wurden Mehrzweckbetriebssysteme wie Windows NT und Digital OpenVMS entwickelt. Sie verfügen über Funktionen, mit denen sie als Netzwerkbetriebssystem bezeichnet werden können.

Darüber hinaus enthalten die gängigsten Betriebssysteme wie Windows, Unix, Linux und Mac integrierte Netzwerkfunktionen. Diese Einrichtung erfordert zusätzliche Netzwerkdienste.

Interessante Artikel