Mein PC schaltet sich nicht aus, wenn ich ihn unter Windows ausschalte

Überprüfen Sie mögliche Programme, die stören

Schritt 1

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und gehen Sie zur Systemsteuerung

Schritt 2

Wählen Sie die Option "System und Wartung" und klicken Sie dann auf "Informations- und Leistungstools".

Schritt 3

Klicken Sie auf die Option "Erweiterte Tools"

Schritt 4

Überprüfen Sie die im Dialogfeld angezeigten Informationen, um festzustellen, ob ein Programm oder ein Treiber beim Herunterfahren von Windows ein Problem verursacht.

Schritt 5

Öffnen Sie die laufenden Programme und schließen Sie diese. Wählen Sie das Dropdown-Menü "Datei" und klicken Sie auf die Option "Schließen". Wiederholen Sie diesen Schritt für alle laufenden Programme.

Schritt 6

Verwenden Sie die Software-Website, um zu prüfen, ob ein Update verfügbar ist. Installieren Sie das Update und überprüfen Sie, ob das aktualisierte Programm das Herunterfahren von Windows nicht verhindert.

So schalten Sie den Computer aus

Schritt 1

Klicken Sie auf das Startmenü und dann auf die Schaltfläche zum Herunterfahren. Diese Schaltfläche befindet sich rechts unten im Startmenü. Wenn Sie den Netzschalter an Ihrem Computer verwenden, wird dieser angehalten.

Schritt 2

Klicken Sie auf das Startmenü und dann auf den kleinen Pfeil rechts neben der Schaltfläche, der wie ein Schloss aussieht. Wählen Sie im Menü die Option "System ausschalten". Dadurch wird der Computer ausgeschaltet.

Schritt 3

Verwenden Sie den Netzschalter an der Vorderseite Ihres Computers, um ihn auszuschalten. Durch Ausschalten des Computers wird das System ausgeschaltet.

Interessante Artikel