So bearbeiten Sie ein Video mit Adobe Premiere Pro CS4

Schritt 1

Öffnen Sie Adobe Premiere Pro CS4. Wählen Sie "Neues Projekt". Wählen Sie einen Namen und einen Speicherort für die Projektdatei.

Schritt 2

Geben Sie die Projekteinstellungen ein. Die Optionen umfassen die Anzahl der Titel und Aktionen der Sicherheitsbereiche, die im Vorschaufenster angezeigt werden sollen, wie die Timeline angezeigt werden soll, das Aufnahmeformat und den Speicherort der virtuellen Speicherplatte. Geben Sie unten im Fenster einen Namen für das Projekt und den Ort ein, an dem Sie es speichern möchten. Klicken Sie auf "Akzeptieren".

Schritt 3

Wählen Sie die Sequenz aus, die auf dem nächsten Bildschirm angezeigt wird. Dies hängt von der Art des Materials ab, das Sie in Ihrem Projekt verwenden werden. Bei den meisten Standard-DV-Projekten, die in Nordamerika gedreht wurden, müssen Sie als Vorauswahl "DV NTSC" auswählen. Sie können "Breitbild" auswählen, wenn Sie ein Breitbildprojekt bearbeiten möchten. Wählen Sie einen Namen für die Sequenz am unteren Bildschirmrand und klicken Sie auf "OK".

Schritt 4

Klicken Sie auf "Datei" und dann auf "Importieren". Greifen Sie auf die Bilder zu, die Sie ändern möchten, und klicken Sie auf "Öffnen".

Schritt 5

Ziehen Sie die Bilder aus dem Fenster "Projekt" auf der linken Seite des Bildschirms in das Fenster "Sequenz" in der unteren Hälfte des Bildschirms.

Schritt 6

Suchen Sie im Fenster nach dem Abschnitt "Extras". Dies kann sich je nach Einrichtung Ihres Arbeitsbereichs ändern. Wenn Sie das Werkzeugfenster nicht finden können, wählen Sie "Fenster" aus dem Hauptmenü am oberen Bildschirmrand und vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen "Werkzeuge" aktiviert ist.

Schritt 7

Verwenden Sie die Tools, um Ihre Bilder nach Bedarf zu bearbeiten. Der "Rasierer" ist ein Werkzeug, das das Material an der ausgewählten Stelle schneidet. Die "Lupe" ist ein Werkzeug, mit dem Sie das Sequenzfenster vergrößern können. Der "Pfeil" ist ein Werkzeug, mit dem Sie die Hinweise erfassen und ihre Position in der Zeitleiste ändern können.

Schritt 8

Fügen Sie Übergänge oder Effekte hinzu. Das Fenster "Effekte" enthält eine Liste von Videos und Audios, die auf eine Spur angewendet werden können. Um einen Effekt anzuwenden, ziehen Sie ihn aus dem "Effekte" -Fenster und lassen Sie ihn auf der Spur los. Nehmen Sie Anpassungen im Fenster "Effect Controls" vor. Das Hinzufügen von Übergängen ist ähnlich, mit der Ausnahme, dass die Übergänge an der Stelle hinzugefügt werden, an der zwei Spuren in der Timeline-Sequenz zusammengefügt werden.

Schritt 9

Klicken Sie auf "Datei" und "Exportieren", wenn Sie fertig sind. Ein Dialogfenster wird geöffnet, in dem Sie das endgültige Dateiformat auswählen können. Wählen Sie das Format aus und nehmen Sie andere Anpassungen vor, die für die Codierungsoptionen erforderlich sind, z. B. Komprimierung und Seitenverhältnis. Klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn Sie fertig sind. Der Computer fordert Sie auf, einen Speicherort für die gesamte Datei anzugeben und die Datei dann auf der Festplatte zu verarbeiten.

Interessante Artikel