So berechnen Sie einen gleitenden Durchschnitt in Excel

Schritt 1

Öffnen Sie eine neue Tabelle in Microsoft Excel. Geben Sie die Daten und die entsprechenden Datenpunkte in zwei Spalten ein. Um beispielsweise die monatlichen Einkommenszahlen zu analysieren, geben Sie jeden Monat in Spalte A und die entsprechende Einkommenszahl daneben in Spalte B ein. Ein Wert der Daten für ein Jahr würde dann die Zellen A1 durch die füllen A12 und B1 bis B12.

Schritt 2

Bestimmen Sie das Zeitintervall des gleitenden Durchschnitts, den Sie berechnen möchten, z. B. einen vierteljährlichen oder halbjährlichen gleitenden Durchschnitt. Gehen Sie zum letzten Wert des ersten Intervalls und klicken Sie auf die entsprechende leere Zelle rechts. Wenn Sie anhand des Beispiels aus Schritt 1 einen gleitenden Drei-Monats-Durchschnitt berechnen möchten, klicken Sie auf Zelle C3, da B3 den letzten Wert der ersten drei Monate des Jahres enthält

Schritt 3

Verwenden Sie die Funktion MITTELWERT und geben Sie eine Formel in die leere Zelle ein, die Sie ausgewählt haben. Geben Sie dabei den Datenbereich für das erste Intervall an. In diesem Beispiel sollten Sie "= AVERAGE (B1: B3)" schreiben.

Schritt 4

Platzieren Sie Ihre Maus in der unteren rechten Ecke der Zelle mit der Formel, bis Sie "+" sehen. Klicken Sie mit der linken Maustaste und ziehen Sie die Formel in die leere Zelle neben dem letzten Datenpunkt in der benachbarten Spalte. Im vorherigen Beispiel möchten Sie die Formel von Zelle C3 in Zelle C12 ziehen, um den gleitenden Drei-Monats-Durchschnitt für den Rest des Jahres zu berechnen.

Interessante Artikel