So deaktivieren Sie den GPS-Locator in einem Fahrzeug

Suchen Sie nach dem GPS-Gerät

Schritt 1

Machen Sie eine physische und visuelle Inspektion Ihres Fahrzeugs. Finden Sie ein kleines rechteckiges Kästchen in der Größe eines Kartenspiels. Es wird wahrscheinlich schwarz oder grau sein. Durchsuchen Sie die Stoßstangen und den unteren Teil Ihres Autos sowie den Innenraum. GPS-Geräte sind klein und einfach zu installieren. Daher ist es unwahrscheinlich, dass sie sich im Armaturenbrett Ihres Fahrzeugs befinden, wie dies bei älteren Systemen der Fall war.

Schritt 2

Holen Sie sich einen GPS-Fehlerdetektor. Sie können diese Geräte in den meisten Spionageshops und Gadgets im Internet kaufen. Dieses Gerät ist abgestimmt und erkennt das Signal, das von einem GPS-Ortungsgerät gesendet wird.

Schritt 3

Schalten Sie das GPS-Erkennungsgerät ein und bewegen Sie es im gesamten Fahrzeug. Sie müssen jedes Signal innerhalb eines Radius von 3 bis 5 Metern erfassen. Wenn ein Signal erkannt wird, ertönt ein schneller Piepton zusammen mit einem blinkenden Licht.

Schritt 4

Führen Sie zwei oder drei Scans zu unterschiedlichen Zeiten durch, da es einige Tracking-Geräte gibt, die nur in bestimmten Zeitintervallen senden. Da der GPS-Detektor die Geräte nur beim Senden finden kann, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass er diese halbpassiven Systeme nicht findet.

Schritt 5

Sobald Sie es gefunden haben, können Sie den GPS-Tracker einfach deaktivieren, indem Sie den Akku herausnehmen.

GPS-Signalstau

Schritt 1

Kaufen Sie ein GPS-Interferenzgerät. Diese Geräte blockieren das vom GPS gesendete Signal. Im Internet finden Sie mehrere Geschäfte, die sich auf Signalsperrgeräte spezialisiert haben.

Schritt 2

Installieren Sie die Verriegelung in Ihrem Auto, indem Sie den Zigarettenanzünder entfernen und die Steckdose anschließen.

Schritt 3

Wenn Sie das Gerät einschalten, wird automatisch ein Signal gesendet, das verhindert, dass das GPS-Gerät sein Signal sendet.

Interessante Artikel