So konfigurieren Sie einen WRT54GS als Repeater

Router zurücksetzen

Schritt 1

Stecken Sie den Netzadapter in den sekundären WRT54GS und in eine Steckdose.

Schritt 2

Drücken Sie die Taste "Reset" auf der Rückseite des Routers mit der Spitze eines spitzen Objekts, z. B. einem Stift oder Bleistift. Halten Sie die Taste ungefähr 30 Sekunden lang gedrückt.

Schritt 3

Trennen Sie das Netzkabel vom Router. Halten Sie die "Reset" -Taste ca. 30 Sekunden lang gedrückt.

Schritt 4

Schließen Sie das Netzteil an den Router an. Halten Sie die "Reset" -Taste ca. 30 Sekunden lang gedrückt. Lassen Sie die "Reset" -Taste los.

Firmware aktualisieren

Schritt 1

Öffnen Sie Ihren Browser und laden Sie das Firmware-Paket "DD-WRT" herunter (siehe Ressourcen). Speichern Sie die Datei auf dem Desktop.

Schritt 2

Geben Sie "192.168.1.1" in die Adressleiste ein und drücken Sie "Enter". Die Router-Konfigurationsseite wird in Ihrem Browser geöffnet.

Schritt 3

Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte "Administration" und wählen Sie unten das Untermenü "Firmware Update" aus.

Schritt 4

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen" und navigieren Sie zu der Datei "DD-WRT", die Sie gerade auf Ihren Desktop heruntergeladen haben.

Schritt 5

Klicken Sie auf "Aktualisieren". Unterbrechen Sie den Router nicht, während die neue Firmware installiert ist. Warten Sie fünf Minuten und starten Sie den Router dann erneut (siehe Abschnitt "Zurücksetzen des Routers" in diesem Artikel).

Festlegen der statischen IP-Adresse

Schritt 1

Schließen Sie den sekundären Router WRT54GS mit einem Ethernet-Kabel an den Computer an.

Schritt 2

Klicken Sie auf "Start" und dann auf "Systemsteuerung". Doppelklicken Sie auf "Netzwerke und Internet" und wählen Sie "Netzwerk- und Freigabecenter". Markieren Sie Ihre aktive Netzwerkverbindung und drücken Sie die Eingabetaste. Ein Dialogfeld wird angezeigt.

Schritt 3

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Eigenschaften". Ein neues Dialogfeld wird angezeigt.

Schritt 4

Aktivieren Sie die Option "Internet Protocol (TCP / IP)" und klicken Sie auf "Eigenschaften". Ein neues Dialogfeld wird angezeigt.

Schritt 5

Wählen Sie die Option "Folgende IP-Adresse verwenden" und geben Sie die folgenden Werte für "IP-Adresse", "Subnetzmaske" und "Standard-Gateway" in die folgenden Felder ein:

192.168.1.9 255.255.255.0 192.168.1.

Klicken Sie auf "OK", um die neuen Einstellungen zu speichern und die Dialogfelder zu schließen.

Ändern Sie die Router-Einstellungen

Schritt 1

Öffnen Sie Ihren Browser, geben Sie "192.168.1.1" in die Adressleiste ein und drücken Sie "Enter". Die Router-Konfigurationsseite wird in Ihrem Browser geöffnet.

Schritt 2

Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte "Einstellungen" und wählen Sie die Untermenüregisterkarte "Grundeinstellungen" aus.

Schritt 3

Klicken Sie auf das Dropdown-Feld "Verbindungstyp" und wählen Sie "Deaktiviert". Wählen Sie "Deaktiviert" für die Option "STP". Wählen Sie "Deaktiviert" für die Option "DHCP-Server". Geben Sie "192.168.1.1" als "Local DNS" ein. Geben Sie die folgenden Werte für "IP-Adresse", "Subnetzmaske" und "Standard-Gateway" ein:

192.168.1.2 255.255.255.0 192.168.1.

Klicken Sie unten auf der Seite auf "Speichern".

Schritt 4

Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte "Drahtlos" und wählen Sie unten das Untermenü "Grundeinstellungen" aus.

Schritt 5

Klicken Sie auf das Dropdown-Feld "Wireless Mode" und wählen Sie "Repeater Bridge". Klicken Sie auf das Dropdown-Feld "Drahtloser Netzwerkmodus" und wählen Sie dieselbe Konfiguration wie für den primären Router aus (wenn der primäre Router "gemischte" Signale verwendet, wählen Sie "gemischt" auch für den sekundären Router aus). Geben Sie den Namen des primären drahtlosen Netzwerks in das Feld "Name des drahtlosen Netzwerks (SSID)" ein. Klicken Sie unten auf der Seite auf "Speichern".

Schritt 6

Gehen Sie zum Abschnitt "Virtuelle Schnittstelle" der Seite und klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen". Die Optionen für die virtuelle Schnittstelle werden angezeigt.

Schritt 7

Geben Sie "Bridge" in das Feld "Wireless Network Name (SSID)" ein. Wählen Sie die Option "Aktivieren" für "SSID Wireless Transmission". Wählen Sie "Deaktivieren" für "AP-Isolierung". Wählen Sie "Brücke" für die Einstellung "Netzwerkkonfiguration". Klicken Sie unten auf der Seite auf "Speichern".

Schritt 8

Klicken Sie oben auf der Seite auf das Untermenü "Wireless Security".

Schritt 9

Wählen Sie "Persönliches WPA" als "Sicherheitsmodus". Geben Sie in den Feldern "WPA-Algorithmen", "WPA Shared Key" und "Key Renewal Interval" dieselben Werte ein wie in Ihrem Hauptrouter. Wenn das Schlüsselerneuerungsintervall Ihres Hauptrouters beispielsweise "3600" ist, müssen Sie "3600" eingeben. Klicken Sie unten auf der Seite auf "Speichern".

Schritt 10

Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte "Einstellungen" und wählen Sie unten das Untermenü "Erweitertes Routing" aus.

Schritt 11

Wählen Sie im Bereich "Betriebsart" die Option "Router".

Schritt 12

Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte "Sicherheit" und wählen Sie unten das Untermenü "Firewall" aus.

Schritt 13

Entfernen Sie die Häkchen neben allen Optionen mit Ausnahme des "Multicast-Filters". Wählen Sie "Deaktivieren" für "SPI-Firewall". Klicken Sie unten auf der Seite auf "Speichern".

Schritt 14

Trennen Sie den Router für ca. 30 Sekunden und schließen Sie ihn dann wieder an. Der sekundäre Router kann nun die Signale vom primären Router als Repeater empfangen.

Schritt 15

Greifen Sie erneut auf die "TCP / IP" -Eigenschaften des Computers zu (siehe Abschnitt "Festlegen der statischen IP-Adresse" in diesem Artikel) und wählen Sie "IP-Adresse automatisch beziehen". Klicken Sie auf "OK", um die Einstellungen zu speichern.

Interessante Artikel