So reparieren Sie eine beschädigte JPEG-Datei

Schritt 1

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die beschädigte JPEG-Datei und wählen Sie die Option "Umbenennen".

Schritt 2

Geben Sie einen Namen für die Datei ein, stellen Sie jedoch sicher, dass die JPEG-Dateierweiterung beibehalten wird. Drücken Sie die "Enter" -Taste, sobald Sie den Dateinamen eingegeben haben. Versuchen Sie die Datei zu öffnen. In einigen Fällen löst dieser einfache Schritt das Problem. Wenn nicht, fahren Sie mit Schritt 3 fort.

Schritt 3

Installieren Sie ein JPEG-Wiederherstellungsprogramm. Sie finden mehrere kostenlose Programme oder Testversionen, die beschädigte JPEG-Dateien reparieren können. Davory 2.03, PixRecovery und JPEG Editor Recovery Pro sind einige davon (siehe Abschnitt Ressourcen).

Schritt 4

Führen Sie das Programm aus.

Schritt 5

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die beschädigte JPEG-Datei zu finden und die Datei dann zu reparieren. Sie werden aufgefordert, einen "Zielordner" anzugeben, in dem das Programm die reparierte Datei speichert. Wählen Sie einen sicheren Ort auf der Festplatte und befolgen Sie die restlichen Anweisungen, um die Aufgabe abzuschließen.

Interessante Artikel