Was bedeutet 200 DPI JPEG?

Buchstabensuppe

Die Computerwelt ist voll von Akronymen, einschließlich solcher, die sich auf Bilddateien beziehen. Das Akronym JPEG, das sich auf die Joint Photographic Experts Group bezieht, die die Erweiterung erstellt hat, wird auch als JPG bezeichnet. Es gibt keine Unterschiede zwischen den beiden in der Art und Weise, wie Computer das Dateiformat erkennen. DPI bedeutet Punkte pro Zoll, ein Spitzenreiter vor PPI oder Pixel pro Zoll im Zeitraum eines Nadeldruckers.

Zweck

Die Anzahl der DPI in einem Bild hat direkten Einfluss auf das Erscheinungsbild. Während ein gedrucktes Bild oder ein Bildschirmbild vollständig solide erscheint, besteht es tatsächlich aus kleinen autonomen Punkten oder Pixeln. Je mehr DPI Sie haben, desto reicher und größer kann ein Bild sein. Sie können diese Punkte auf dem Bildschirm sehen, wenn Sie ein Bild mit einer Auflösung von weit über 100 Prozent erstellen. Irgendwann werden alle Bilder pixelig, was der Vorgang ist, bei dem ihre kleinen Punkte zu zeigen beginnen. In den meisten Fällen werden Sie die Punkte im JPG nie bemerken, aber Sie würden erkennen, wenn es nur wenige gäbe.

Der 200 Spot

Die Auswahl eines DPI kann ein willkürlicher Vorgang sein. Die DPI-Nummer kann sich nach Ihrem Drucker, dem Gerät oder der Person richten, die den Druck ausführt. In vielen Fällen ist ein DPI-Wert von weniger als 200 akzeptabel, z. B. 72 für ein JPEG auf einer Website. Die Columbia University listet 200 DPI als genaues und empfohlenes DPI für einen Laserdrucker auf, merkt jedoch auch an, dass EPS- oder TIFF-Dateien am besten mit Laserdruckern funktionieren. Für den professionellen Druck in Zeitschriften und Büchern ist in der Regel ein DPI-Wert von mindestens 300 erforderlich. Wenn Sie also 200 für Ihr JPEG auswählen, kann dies für die Verwendung in diesen Materialien ausgeschlossen werden.

Schlussfolgerungen

Selbst wenn Sie eine JPEG-Datei nicht auf einem Laserdrucker drucken, kann die Konvertierung in 200 DPI nur eine persönliche Präferenz sein. Sie können mit der DPI in bestimmten Softwareprogrammen experimentieren, mit denen Sie die DPI bearbeiten können, einschließlich Adobe Photoshop und Microsoft Paint. Suchen Sie nach Optionen zum Ändern der PPI, wenn die DPI nicht angezeigt wird. Ein 200-DPI-Bild kann einfach das Ergebnis einer Person sein, die mit einem Bild spielte und entschied, dass diese kleinen Teile, wenn sie zusammengestellt wurden, ein ideales Bild in dieser Zahl ergeben.

Interessante Artikel