Was sind die verschiedenen Arten der elektronischen Kommunikation

Seit der Verbreitung des Internets vor etwa zwei Jahrzehnten sind die elektronischen Medien von Jahr zu Jahr gewachsen und haben sich verbessert.

Heutzutage kommuniziert ein großer Teil der Weltbevölkerung über SMS, E-Mails, Blogs, Videoanrufe und einen Social-Media-Boom. Sie alle sind Beispiele für Arten der elektronischen Kommunikation .

Einige wie SMS-Textnachrichten oder " Shot Message Service" wurden von anderen wie Instant Messaging über WhatsApp und E-Mails von Videoanrufen und sozialen Netzwerken überschattet, die ersteren werden jedoch noch in geringerem Maße verwendet.

Mit der Ausweitung der verschiedenen Arten der elektronischen Kommunikation ist es einfacher denn je, weltweit in ständigem Kontakt mit Freunden und Familie zu bleiben.

Wir definieren den Begriff elektronische Kommunikation, elektronische Medien und die Arten der elektronischen Kommunikation von heute.

Hören Sie nicht auf zu lesen: 10 Möglichkeiten, über das Internet zu kommunizieren

Was ist elektronische Kommunikation?

Unter elektronischer Kommunikation verstehen wir die Kommunikation, die über einen Computer oder ähnliche Geräte wie Tablets oder Smartphones entwickelt wird.

Elektronische Kommunikation ist Teil der Datenkommunikation, da sie den Austausch von Nachrichten in Computern oder virtuellen Umgebungen umfasst.

Für das Bildungsportal Ecured ist die elektronische Kommunikation eine fortschrittliche Kommunikationsform, die den raffinierten Einsatz von Technologien umfasst.

Sie gehorchen dem sozialen Charakter des Menschen Hand in Hand mit Globalisierung und technologischem Fortschritt. Ein großer Teil der Arten der elektronischen Kommunikation beschäftigt sich mit der Nutzung des Internets.

Es kann sich um synchrone elektronische Kommunikation handeln, als Synonym für gleichzeitiges oder zeitlich zufälliges Sprechen für Benutzer, z. B. Videoanrufe oder Chat.

Wir haben auch eine asynchrone elektronische Kommunikation, bei der Absender und Empfänger nicht gleichzeitig verbunden sein müssen, z. B. E-Mail, Blogs und Foren.

Was sind elektronische Medien?

Ein elektronisches Kommunikationsmittel ist ein weit gefasstes Konzept, da es einem beliebigen Mechanismus oder Gerät entspricht, mit dem Informationen abgerufen und verbreitet werden können.

Sie sind dann Kanäle, Instrumente und Mechanismen für die Übermittlung von Informationen, die elektronische Ressourcen für ihren Betrieb verwenden.

Dies können analoge elektronische Medien wie Radio, Fernsehen, traditionelle Telefonie und sogar SMS sein, die Funkwellen für die Datenübertragung verwenden.

Dies können auch digitale elektronische Medien sein, die in erster Linie auf der Nutzung von Computern und dem Internet beruhen.

Die elektronischen Kommunikationsmittel wurden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit dem Telegraphen geboren, einem Gerät, das die Volta-Batterie und den Morse-Code verwendete, um Daten zwischen entfernten Punkten zu senden.

Sie haben sich im 20. Jahrhundert durch Radio, Fernsehen und traditionelle drahtgebundene Telefonie entwickelt. Ende des Jahrtausends ist der Beginn des 21. Jahrhunderts eine Explosion von Medien, die hauptsächlich im Internet verbreitet sind.

Nicht aufhören zu lesen: Was sind die Arten der Datenkommunikation?

Arten der elektronischen Kommunikation heute

Schauen wir uns mit dem Konzept der elektronischen Kommunikation einige Beispiele an, wie es in unserer Zeit funktioniert.

1. Blogs

Blogging ist eine Art asynchroner elektronischer Kommunikation, die im Wesentlichen aus einer Online-Zeitung besteht, mit der Sie über ein bestimmtes Thema oder einen bestimmten Wissensbereich auf dem Laufenden bleiben können.

Blogs können einen akademischen, persönlichen oder geschäftlichen Zweck haben.

Auf dem Gebiet der intimen Kommunikation können Sie in einem persönlichen Blog sogar den Alltag Ihrer Freunde und Familie verfolgen.

Blogs werden oft, manchmal mehrmals täglich aktualisiert und können alle Aspekte des Lebens der Menschen abdecken.

In Blogs können Interessen und Themen auf einen bestimmten Bereich konzentriert werden, z. B. Sport, Mode, Freizeit, Kochen, Finanzen, Haustiere, Kinder, Gesundheit, Religion ... kurz gesagt!

In Blogs können Nutzer Aktualisierungen und Affinitäten verfolgen, kommentieren und mit anderen teilen.

Sie könnten interessiert sein: Wie finde ich ein Blog auf Blogger?

2. Die E-Mail oder E-Mail

E-Mail oder E-Mail war eine der ersten Formen der elektronischen Kommunikation, die zum Aufblühen etwas anspruchsvollerer Medien in gewisser Weise verwiesen wurde.

E-Mails sind ein Beispiel für asynchrone elektronische Kommunikation. Sie sind daher ein ideales Medium für alle, die Informationen senden und sich nicht lange unterhalten müssen.

Es handelt sich um geschriebene Nachrichten, die von einer Person an eine andere Person gesendet werden, sodass ein Benutzer die Nachricht generiert, an einen oder mehrere Empfänger adressiert, sie sendet und bei Bedarf auf eine Antwort wartet.

Zum Senden einer E-Mail benötigen Sie ein aktives E-Mail-Konto wie Google Mail, Messenger, Outlook, Yahoo oder andere kostenlose E-Mail-Sites. Sie benötigen außerdem die E-Mail-Adresse der Personen, an die Sie die Nachricht senden möchten.

E-Mails haben Briefe, die per Post verschickt wurden, praktisch ersetzt und fungieren als Kommunikationskanal, der der herkömmlichen Post ähnelt.

3. Die Foren

Ein weiteres asynchrones elektronisches Kommunikationstool, das den Informationsaustausch zwischen mehreren Benutzern und diesen mit einem Moderator ermöglicht, der zur weiteren Diskussion anregen, neue Gesprächsthemen vorschlagen oder einfach einen Benutzer blockieren kann.

Als asynchrone elektronische Kommunikation können in einem Forum Konvertierungen für eine unbestimmte Zeit, Tage, Wochen und sogar Jahre stattfinden.

Sie ziehen eine beträchtliche Anzahl von Nutzern in Betracht und sind auf die Nutzung des Internets angewiesen.

Derzeit dienen die Foren als ergänzender Dienst für Blogs, Webseiten und sogar soziale Netzwerke. Wie Blogs spezialisieren sich Diskussionen in der Regel auf ein bestimmtes Thema.

4. SMS oder Shot Messaging Service

SMS Abkürzung für den englischen Begriff Shot Message Services oder Short Message Service ist ein analoger Kommunikationsdienst, der mit der Nutzung von Mobiltelefonen populär wurde.

Obwohl seine Ursprünge bis in die Mitte der 1980er Jahre zurückreichen, wurde seine Verwendung mit dem GSM-Mobilfunknetz (Global System for Mobile Communications) populär.

Es wird als GSM-Netzdienst für die Mobiltelefonie beworben, obwohl seine Nutzung auf andere Netze wie 4G, Android SMS, Internet und Festnetz ausgeweitet wurde.

Es wird als Kurznachrichtendienst bezeichnet, da es sich um eine Folge von Buchstaben, Zahlen oder Symbolen mit höchstens 160 Zeichen handelt.

Sie könnten interessiert sein: Wie können Sie aus Ihrer E-Mail heraus kostenlos Textnachrichten an AT & T-, Verizon- oder T-Mobile-Telefone senden?

5. Instant Messaging und WhatsApp

Wir geben die Formen der elektronischen Kommunikation in Echtzeit oder synchronen Werkzeugen ein.

Instant Messaging ist eine Art von elektronischer Kommunikation, die auf der Verwendung von Netzwerken wie dem Internet oder 3G, 4G, 4G LTE und späteren mobilen Datenplattformen beruht.

Wenn Sie über Instant Messaging sprechen, müssen Sie sofort über WhatsApp nachdenken, obwohl es auch andere Ressourcen wie Telegramm, Facebook Messenger und andere weniger beliebte Anwendungen gibt.

Es handelt sich um eine Live- oder Echtzeit-Form der Nachrichtenübermittlung, bei der Sie und die Personen, mit denen Sie sprechen, gleichzeitig Computer empfangen.

Nachrichten werden sofort in Form einer laufenden Konversation hin und her gesendet.

Das Entrepreneur.com-Portal bietet eine Analyse der zehn wichtigsten Anwendungen und Instant Messaging-Programme.

6. Die Chats

Die Chatroom-Websites oder die „Cyber-Chats“ wurden mit dem Aufkommen des Internets populär und verloren im Laufe der Jahre ihre Gültigkeit.

Heutzutage sind Chats ein komplementäres Mittel für andere Formen der elektronischen Kommunikation wie Instant Messaging, Webseiten oder soziale Netzwerke.

Chats oder virtuelle Chats sind ein elektronisches Mittel zur synchronen Kommunikation, bei dem zwei oder mehr Benutzer, die mit dem Netzwerk verbunden sind, miteinander kommunizieren und Informationen austauschen.

Die Chats können öffentlich oder privat sein. Beschränkt auf den Text, werden sie bereits von anderen anspruchsvolleren Formen wie Video-Chats, einschließlich Audio und Video, etwas überschattet. Daher benötigen sie eine gute Webverbindung.

Chats haben wie Instant Messaging ein hohes Maß an Informalität in der Schriftsprache gefördert: Rechtschreibdetails, fehlende Akzentzeichen, Wortkontraktion, Unterdrückung von Vokalen oder Konsonanten; Dies sind alles gebräuchliche Details in Chat-Gesprächen.

Das könnte Sie auch interessieren: Chatverlauf

7. Video-Chats und Videoanrufe

Mit einem immer schnelleren Internet, effizienteren 4G- und 4G-LTE-Netzen und der Entwicklung von Webcams gab es eine Vielzahl von Videochats und Videoanrufen.

Video-Chat ist eine Form von anspruchsvollem Telefongespräch, eine hochgradig synchrone Kommunikation, bei der Sie buchstäblich zuhören und die Personen sehen können, mit denen Sie sprechen.

Die meisten Laptops, Tablets und Smartphones verfügen über eine integrierte Webcam. Bei Desktop-Computern sind Webcams häufig periphere Eingabegeräte, die über Plug & Play-Funktionen angeschlossen werden können.

Eine Videounterhaltung kann über externe Programme wie Skype, Google Hangouts, Google Mail, iChat (für iOS-Benutzer), Windows Live-Video-Chat und sogar WhatsApp über die Anrufoption geführt werden.

Video-Chat erzeugt die Illusion, dass die Person, mit der Sie sprechen, direkt vor Ihnen steht. Dies ist eine hervorragende Option, um engen Kontakt zu Familie und Freunden auf der anderen Seite der Welt zu halten oder um Arbeitstreffen abzuhalten.

Kurz gesagt: Solange Sie über eine gute Internetverbindung, eine Webcam und eine geeignete Software verfügen, können Sie mit einem Video-Chat mit jedem Menschen auf der ganzen Welt sprechen.

BBC Mundo analysiert 5 kostenlose Anwendungen, mit denen Sie Gruppenvideoanrufe tätigen können.

Weitere Informationen zu diesem Thema: Wie verwende ich Skype, ohne es herunterzuladen?

8. Soziale Netzwerke

An der Spitze der Arten der elektronischen Kommunikation mit Videoanrufen stehen soziale Netzwerke.

In sozialen Netzwerken können Personen über Statusaktualisierungen, Beiträge, Stecknadeln, Fotos, Kommentare und Nachrichten miteinander in Kontakt bleiben.

Über soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook, Instagram, LinkedIn, Pinterest und MySpace können Menschen jederzeit sehen, was ihre Freunde tun oder woran sie denken, und ihre Aktivitäten kommentieren.

Fast alle von ihnen integrieren andere Kommunikationsformen wie Chats, Video-Chats, Foren und Blogs.

Obwohl soziale Netzwerke als Kommunikationsmittel zwischen Familie und Freunden genutzt werden können, haben Unternehmen und Prominente den Fans auch die Möglichkeit gegeben, Facebook-Fanseiten und Statusaktualisierungen (Tweets) ihrer Twitter-Konten zu verfolgen.

LinkedIn wird hauptsächlich als Netzwerk zwischen Kollegen und Kontakten genutzt.

Mit Pinterest können Sie Inhalte in Bildern oder Infografiken, die als Stifte bezeichnet werden, freigeben.

Sie könnten interessiert sein: Wie gelöschte Chat-Geschichte auf Facebook wiederherstellen?

Interessante Artikel