Wie man ein Auto im Wasser schleift

Schritt 1

Decken Sie alle Rahmen ab, die Sie beim Schleifen berühren könnten, um sie vor versehentlicher Beschädigung zu schützen.

Schritt 2

Füllen Sie den Eimer mit Wasser und geben Sie einen Tropfen Seife hinzu, damit das Wasser nicht zu schnell austrocknet. Vielleicht möchten Sie jetzt auch Ihre Sprühflasche füllen.

Schritt 3

Wickeln Sie den Block mit Sandpapier ins Wasser. Die Dicke sollte zwischen 1000 und 2000 liegen. Das Ausgangsschleifpapier hängt von der Qualität der zu schleifenden Oberfläche ab. Wenn es zu viele Mängel gibt, beginnen Sie mit 1000 Schleifpapier und fahren Sie mit 2000 fort. Wenn dies ein neuer Anstrich ist oder nur wenige Mängel aufweist, müssen Sie das 2000 Schleifpapier nur einmal verwenden. 1500 zuerst und 2000 später.

Schritt 4

Tragen Sie Wasser aus dem Eimer auf die Oberfläche des Autos auf und schleifen Sie es vorsichtig in kreisenden Bewegungen. Die Oberfläche sollte beim Schleifen immer feucht sein, daher sollten Sie immer die Sprühflasche verwenden. Reinigen Sie den Staub regelmäßig mit einem sauberen Tuch, um festzustellen, ob der Schleifvorgang gleichmäßig ist.

Schritt 5

Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf mit einem feineren Schleifpapier. Dann spülen und überprüfen Sie Ihre Arbeit. Wenn Sie irgendwann versagt haben, schleifen Sie das Wasser wie zuvor, bis die Oberfläche eben ist, und spülen Sie es erneut aus.

Interessante Artikel